Dr. Frank Pörschke übernimmt erweiterte Funktion im EMEA Management Board von JLL

21.Dezember 2016   
Kategorie: News

Frankfurt: Dr. Frank Pörschke (51) übernimmt mit Wirkung zum 1. Januar 2017 eine deutlich erweiterte Länderverantwortung im neu formierten EMEA (Europe, Middle East, Africa) Management Board von JLL. Pörschke wird sich künftig ganz auf dieses Mandat im europäischen Führungsgremium von JLL fokussieren und seine derzeitige Funktion als CEO JLL Deutschland aufgeben. Als Nachfolger wird Timo Tschammler (40) zum neuen CEO JLL Deutschland bestellt. Er tritt sein Amt Anfang März an und berichtet weiterhin an Dr. Frank Pörschke.

Dr. Frank Pörschke wird zum President EMEA Markets ernannt und übernimmt im EMEA Management Board künftig die übergreifende Verantwortung für 14 der insgesamt 29 JLL-Ländergesellschaften in der Region. Zusätzlich zu seiner derzeitigen Verantwortung für Deutschland und die Schweiz sowie Benelux (Belgien, Luxemburg, Niederlande) wird Pörschke künftig die Region Central & Eastern Europe (Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Tschechische Republik, Ungarn), Nordeuropa (Finnland, Schweden) sowie die Türkei beaufsichtigen.

Pörschke führt das Deutschland-Geschäft von JLL seit November 2011.

Timo Tschammler ist seit Oktober 2012 Mitglied des deutschen Management Boards von JLL und verantwortet das gesamte Dienstleistungsportfolio in den Bereichen Büro und Industrie/Logistik. Zudem fallen die Bereiche Digital Services und Debt Advisory sowie die Standorte Düsseldorf, Köln, München und Stuttgart in seine Zuständigkeit. Vor seinem Wechsel zu JLL war Tschammler seit 2009 Vorsitzender der Geschäftsführung der DTZ Deutschland Holding GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com