Dreilinden unterm Hammer

29.Mai 2012   
Kategorie: News

Quelle: DGA

Die ehemalige Autobahnraststätte Dreilinden am einstigen Grenzkontrollpunkt „Checkpoint Bravo“ ist wieder auf dem Markt. Dieses Mal jedoch wird sie von der Deutschen Grundstücksauktionen AG am 22. Juni 2012 zur Versteigerung aufgerufen, Mindestgebot 450.000, jedoch dürfte der künftige Besitzer erheblich mehr investieren müssen, um die von Vandalismus gezeichnete Immobilie wieder „flott zu machen“.

Die seit 2002 leerstehende Raststätte ist ca. 1969/1970 in Stahlbetonbauweise errichtet und steht unter Denkmalschutz (Denkmalensemble Nr. 09075573, „Ehemaliger Kontrollpunkt Dreilinden“). Das Gebäude des Architekten Rainer Gerhard Rümmler wurde 1973 eröffnet. Es stach als Poparchitektur markant in rot, gelb und blau hervor und war als demonstratives Gegenstück zur herkömmlichen Raststättenarchitektur im Allgemeinen, und zur tristen DDR-Grenzarchitektur im Speziellen geplant. Mit seinen Kreis- und Zylinderelementen wurde es im typischen Stil der 70er Jahre gebaut. Der Schriftzug Dreilinden und die Farbgestaltung der Solitärs müssen aus denkmalschutzrechtlichen Gründen erhalten bleiben.

Der ehemalige Grenzkontrollpunkt, auch gern „Checkpoint Bravo“ genannt, war der größte Grenzübergang zwischen den beiden deutschen Staaten. Und die Raststätte Dreilinden am „Autobahnkleeblatt“, eines der wichtigsten Areale deutscher Nachkriegsgeschichte, lag mittendrin. Die Nutzfläche umfasst 1.232 qm inklusive ca. 200 qm großer Dachterrasse. Die Grundstücksgröße beträgt lt. Grundbuch 5.058 qm, bestehend aus zwei zusammen hängenden Flurstücken.

Es existiert ein Bauvorbescheid aus April 2010, der die Errichtung eines Lowbudget-Hotels in zwei Gebäudeteilen (Ergänzungsbauten) am Bestandsgebäude vorsieht und befristet ist auf drei Jahre mit einjähriger Verlängerungsmöglichkeit.

Ebenfalls liegen eine Baugenehmigung des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf von Berlin vom 10.01.2011 für die Errichtung eines American Diner Schnellrestaurants und eines Lounge Clubs, ein Geräuschimmissionsgutachten der Firma ALB Akustik Labor vom 21.12.2010 und ein Brandschutznachweis des TÜV Rheinland vom 24.08.2010 vor.

Ausführliche Objektunterlagen unter Deutsche Grundstücksauktionen AG, Tel. 030 884 68 80, Fax 030 884 68 888 oder www.dga-ag.de.

Karin Krentz

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com