EBZ Business School ehrt aufstrebenden Potenzialträger

6.Oktober 2015   
Kategorie: News

München: Beim Nachwuchspreis Projektentwicklung auf der EXPO REAL ehrte eine hochkarätige Jury Julian Graßhoff, Absolvent der EBZ Business School, für seine herausragenden Leistungen.

„Es sind so hervorragend ausgebildete Fachkräfte, die die Grundsteine für die Zukunft der Branche legen. Sie haben die Kompetenzen und das Fachwissen für innovative Ideen“, erklärte Michael Groschek, Minister Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen zu Beginn der Preisverleihung. Neben Minister Groschek nahmen Alexander Rychter, Verbandsdirektor des VdW Rheinland Westfalen, und Dietrich Suhlrie, Vorstandsmitglied der NRW.BANK, an der Preisverleihung am ersten Tag der EXPO REAL auf dem NRW-Stand teil.

Julian Graßhoff, Absolvent des Masterstudiengangs Projektentwicklung von Studiengangsleiter Prof. Wolfgang Krenz der EBZ Business School, und Projektentwickler bei der CORPUS SIREO Asset Management Commercial GmbH, präsentierte seine Fähigkeiten exemplarisch anhand des Studienprojekts „Bunker in Jena“. Gemeinsam mit zwei Kommilitonen entwickelte er ein Konzept für ein 3.000 qm großes Grundstück in Jena, auf dem ca.100 Studierendenappartements in drei Bauteilen geplant sind. Der Umbau des ersten Abschnittes befindet sich bereits in der Umsetzung.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com