EBZ und DDIV gründen bundesweite Verwalterakademie

14.Januar 2016   
Kategorie: News

Bochum: Das Europäische Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (EBZ) und der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV) stärken ihre langjährige Zusammenarbeit und richten gemeinsam eine bundesweite Akademie für Immobilienverwalter mit Schwerpunkt Klimaschutz ein. Ziel ist die Entwicklung und Durchführung von Weiterbildungsangeboten speziell für Haus- und Immobilienverwalter zur energetischen und altersgerechten Sanierung. Die Hausverwalterbranche dient als Schnittstelle zu den privaten Wohnungseigentümern. Durch eine bessere Qualifizierung der Verwalter kann die Energiewende im Gebäudebereich weiter vorangebracht und eine dringend notwendige Erhöhung der Sanierungsrate erreicht werden. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit ausgezeichnet und wird im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative gefördert.

Klaus Leuchtmann, Vorstandsvorsitzender des EBZ, sagt: „Der Bedarf an maßgeschneiderten und anwendungsbezogenen Bildungsangeboten steigt zunehmend. Die Akademie wird Immobilienverwalter auf optimale Weise unterstützen, da die Lernkonzepte praxisnah gestaltet sind, damit die anschließende Umsetzung der Lerninhalte am Arbeitsplatz besonders leicht fällt.“

Die Gründungsphase der Akademie wird in Form eines Modellprojektes durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative für drei Jahre gefördert.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com