Endspurt beim Immobilien-Marketing-Award

24.Mai 2016   
Kategorie: News

Nürtingen: Die sehr große Nachfrage und das geringe Angebot im Immobilienmarkt wirken sich auf das Marketing aus. Die Akquise gewinnt an Bedeutung. Wie sich diese Entwicklung bei den Vermarktungskonzepten niederschlägt, wird der Immobilien-Marketing-Award zeigen. Professor Dr. Stephan Kippes von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) organisiert auch in diesem Jahr den Wettbewerb. Teilnehmen können Makler, Bauträger, Verwalter und Dienstleister wie etwa Werbeagenturen. Einsendeschluss ist der 20. Juli 2016.

Beim Immobilien-Marketing-Award können sich Immobilienunternehmen aus allen Bereichen der Immobilienwirtschaft, aber auch Agenturen und spezialisierte Dienstleister, mit Vermarktungskonzepten in den Kategorien Wohn- und Gewerbeimmobilien bewerben. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine eigene Preiskategorie bilden „Low Budget“-Kampagnen, die nicht mehr als 20.000 Euro kosten. Außerdem gibt es eine eigene Kategorie Online Marketing.

Der  Immobilien-Marketing-Award wurde im Jahr 2004 vom Fachmagazin „Immobilienwirtschaft“ und dessen Chefredakteur Dirk Labusch ins Leben gerufen. Die Ausschreibung will die Marketing-Verantwortlichen in der Immobilienbranche zu mehr Professionalität motivieren.

Die eingereichten Konzepte werden von einer Fachjury unter dem Vorsitz von Professor Dr. Stephan Kippes begutachtet und bewertet. Der Jury gehören wie in den Vorjahren an: Dirk Labusch (stellvertretender Vorsitzender), Klaus Striebich (Geschäftsführer der ECE Projektmanagement) und Prof. Dr. Werner Ziegler (langjähriger Rektor der HfWU).

Der Immobilien-Marketing-Award wird auf der Messe Expo Real im Oktober in München vergeben.

Weiterführende Informationen unter www.hfwu.de/de/immobilien-marketing-award/

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com