Erfolgreiche Pfandbriefemission der Deutschen Hypo im Benchmark-Format

20.Mai 2010   
Kategorie: News

   •  Erste Emission im Segment Covered Bonds und Pfandbriefe
       nach beschlossenem Rettungsschirm von EU und IWF
   •  Volumen 600 Mio. Euro

Die Deutsche Hypo hat ihre jüngste Hypothekenpfandbrief-Emission in Höhe von 600 Mio. Euro erfolgreich platziert. Die Emission stieß auf ein erfreulich großes Investoreninteresse. Nach nur 20 Minuten war das ursprüngliche Zielvolumen einer halben Milliarde Euro bereits erreicht. Angesichts des schnellen Anwachsens des Orderbuches war die Emission bereits nach einer Stunde 1,8-fach überzeichnet.

Die Konsortialbanken NORD/LB Norddeutsche Landesbank, Crédit Agricole CIB, DekaBank, DZ Bank, und UniCredit Group platzierten die Anleihe hauptsächlich innerhalb Europas breit diversifiziert. Der Großteil der Nachfrage entfiel auf Deutschland.

Die Anleihe ist mit einem jährlichen Kupon von 2,25 % ausgestattet und hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Mit ’Fünfjahres-mid swap + 10 Basispunkte’ konnte ein Preis am unteren Ende der avisierten Spanne erreicht werden. Das Papier valutiert am 25. Mai 2010. Das Listing erfolgt an der Börse Hannover.

“In einem angespannten Marktumfeld ist die Reputation eines Emittenten von besonderer Bedeutung“, betont Dr. Jürgen Allerkamp, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Hypo und für das Kapitalmarktgeschäft zuständiger Vorstand. “Insoweit ist der erfolgreiche Verlauf der Emission und das erzielte Pricing ein Vertrauensbeweis der Investoren in die Deutsche Hypo, aber ebenso auch in den deutschen Hypothekenpfandbrief. Die Deutsche Hypo gilt bei ihren Investoren als ein verlässlicher Kapitalmarktpartner. Dies hat sich vor allem in den vergangenen zwei Jahren der Wirtschafts- und Finanzkrise bewahrheitet.“

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com