Exporo macht jetzt auch in Anleihen

4.Januar 2018   
Kategorie: News

Deutschlands führende Crowdinvesting-Plattform Exporo aus Hamburg hat noch Ende 2017 die KAG Lizenz der Bafin erhalten. Damit wird das Unternehmen wertpapierbasierte Investitionsmöglichkeiten mit vergleichsweise hoher Verzinsung anbieten. Damit ist Exporo nicht mehr an das Kleinanlegerschutzgesetz gebunden, dass bisher den Vertrieb von Fundings oberhalb der 2,5 Mio. Euro-Grenze verbot.

 

„Mit der Anleihe folgen wir dem Wunsch des Marktes nach depotfähigen Immobilieninvestments für Anleger. Wir antworten damit auf das Bedürfnis sowohl der Anlegerseite nach flexiblen, regulierten, sachwertbezogenen Investments, andererseits kommen wir dem Wunsch von Immobilien-Entwicklern nach, Projekte auch oberhalb der 2,5 Mio. Euro Schwelle zu finanzieren“, so Simon Brunke, Vorstandssprecher der Exporo AG.

Für die neue Gesellschaft Exporo Investment GmbH hat die Plattform Dr. Knut Riesmeier als Geschäftsführer gewonnen. Mit seiner langjährigen und umfangreichen Erfahrung im Bereich Real-Estate und Finance, u.a. als Gründungs-Geschäftsführer der MEAG MUNICH ERGO AssetManagement GmbH, leitet er das Institut als alleiniger Geschäftsleiter.

Dr. Oliver Wilhelm ist als Head of Client Relations & Sales ergänzend zum Institutsgeschäftsleiter verantwortlich für das Relationship-Management sowie das Vertriebsmanagement in der Zielgruppe der Großanleger sowie semiprofessioneller und institutioneller Anleger. Darüber hinaus verantwortet Wilhelm das Product Development neuer Anlagekonzepte für Großanleger.

Patrick Hartmann ist als Prokurist und Head of Operations verantwortlich für die Aufbau- und Ablauforganisation des Wertpapierdienstleistungsgeschäftes sowie die Bereiche Compliance, Meldewesen und Risikomanagement.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com