FDP gibt Hotel-Steuersenkung zum Abschuss frei

24.September 2010   
Kategorie: News

 

Unterdessen steht der erst zum Jahreswechsel eingeführte ermäßigte Mehrwertsteuersatz für Hotelübernachtungen auf der Kippe. Die FDP ist für eine umfassende Reform der Umsatzsteuer bereit, den Satz wieder von 7 % auf 19 % anzuheben. „Die Reduzierung der Mehrwertsteuer für Hotels im Wachstumsbeschleunigungsgesetz war ein Fehler“, sagte FDP-Generalsekretär Christian Lindner der „Passauer Neuen Presse“. Jetzt nach der Sommerpause habe man die Chance, diesen Fehler zu beheben, so Lindner mit Blick auf die Koalitionsgespräche über eine Steuerreform. Gegenwind bekommt die FDP noch von der CSU, mit der sie die Steuersenkung gemeinsam durchgedrückt hatte. Aus der CDU hingegen mehren sich kritische Stimmen gegen das Hotelprivileg. Sollte das Privileg fallen, müsse noch der Umgang mit Hotels geklärt werden, die wegen der Steuersenkung große Investitionen getätigt haben, so Lindner gegenüber Reuters in Berlin. Insgesamt sei die isolierte Steuersenkung – nur für Hotels – laut Lindner ein Fehler gewesen, den es nun gilt zu korrigieren und ein steuerliches Gesamtkonzept zu erarbeiten. KK

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com