GERCHGROUP erwirbt Filet-Grundstück in Mannheim

13.Januar 2016   
Kategorie: News

 

Mannheim: Die GERCHGROUP erwirbt ein Baufeld in erstklassiger Lage am Mannheimer Hauptbahnhof. Entsprechende Verträge hat die GERCHGROUP noch zum Jahresende 2015 mit dem Eigentümer abgeschlossen. Dieser hatte das Grundstück im Mannheimer Glückstein-Quartier erworben, um dort ursprünglich seinen Hauptsitz zu errichten.

Die Stadt Mannheim verhandelt mit beiden Parteien zurzeit über einen Nachtragsvertrag zur Bebauung des Grundstücks. Im Wesentlichen geht es um die Anpassung der vereinbarten Termine.

GERCHGROUP plant auf dem 4.456 qm großen Grundstück ein gewerblich genutztes Gebäude zu errichten. Hierfür möchte der Düsseldorfer Projektentwickler das Entwurfskonzept des Mannheimer Architekturbüros Schmucker weiterverfolgen. Bis Mitte 2016 soll der Bauantrag eingereicht und zum Jahresanfang 2017 mit dem Bau begonnen werden.

GERCHGROUP wird auf dem unmittelbar am Mannheimer Hauptbahnhof gelegenen Areal rund 21.000 qm BGF in einem 13-geschossigen Turm und einem 6-geschossigen Sockelbau unterbringen. Aktuell befindet man sich mit diversen Mietinteressenten im Gespräch, darunter auch mit einer internationalen Hotelgruppe. Das Gebäude könnte somit ein reiner Büroneubau werden, gegebenenfalls aber auch in Teilen ein Hotel beherbergen. GERCHGROUP wird rund 70 Mio. Euro in das Projekt investieren.

Rechtlich beraten wurde der Entwickler von Arnecke Sibeth Rechtsanwälte aus Frankfurt/M..

Nach dem Ankauf zweier Projektentwicklungen in Stuttgart sowie Arealen in Passau und Bayreuth handelt es sich nunmehr um das 5. Projekt der noch jungen Düsseldorfer Projektentwicklungsgruppe.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com