Gesellschafter stimmen Restrukturierungskonzept für Heiligendamm zu

12.März 2011   
Kategorie: Artikel des Tages, News

Die Gesellschafter des Grand Hotel Heiligendamm haben grünes Licht gegeben für das vor einem Monat vorgeschlagene Restrukturierungskonzept. Mit großer Mehrheit von 74,0 Prozent stimmten die Anteilseigner auf der heutigen Gesellschafterversammlung für das Maßnahmenpaket, das Geschäftsführer Anno August Jagdfeld gemeinsam mit der Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PWC) erarbeitet hat.

 „Nachdem wir 2010 das beste Ergebnis unserer Geschichte erzielt haben, haben die Anteilseigner jetzt auch die Voraussetzungen geschaffen, um unsere Gesellschaft in eine dauerhaft gute Zukunft zu führen“, freut sich Anno August Jagdfeld, Geschäftsführer der Grand Hotel Heiligendamm GmbH. „Die deutliche Mehrheit zeigt, dass die Gesellschafter erkannt haben, dass die vorgeschlagenen Maßnahmen zwar notwendig sind, das Grand Hotel Heiligendamm nach ihrer Umsetzung aber eine sehr gute Perspektive hat“, so Jagdfeld weiter.

 Das beschlossene Restrukturierungskonzept sieht vor, dass den etwa 1900 Gesellschaftern nach der Anpassung ihres Anteils jetzt bevorrechtigt neues Kapital in Höhe von ca. € 32,5 Mio. angeboten wird. Die Konditionen sind gegenüber dem bisherigen Angebot deutlich verbessert: So erhält es u.a. einen höheren Anteil an der Gesellschaft (60,7%). Mit diesen Mitteln werden weitere saisonverlängernde Maßnahmen wie etwa ein „Zentrum für Vitalmedizin“ (Medical Wellness) finanziert sowie Kredite abgelöst.

 Startschuss für den Vertrieb auch an neue Investoren

 Das Angebot richtet sich auch an neue Investoren (Private Placement), soweit die bisherigen Gesellschafter es nicht vollständig ausschöpfen. „Daher ist der heutige Tag zugleich der Startschuss für den Vertrieb. Ich bin mir sicher, dass viele die sich jetzt neu auftuenden Chancen einer Beteiligung am Grand Hotel Heiligendamm erkennen werden“, erläutert Jagdfeld.

 Nach Umsetzung dieses Konzepts gehen das Beratungsunternehmen PWC und die Geschäftsführung des Grand Hotel Heiligendamm davon aus, dass die Gesellschaft ab 2013 ansteigende Ausschüttungen an ihre Anteilseigner vornehmen kann. Ab 2015 werden Ausschüttungen von 7% erwartet.

 Auch die aktuelle Entwicklung ist positiv. 2010 war das wirtschaftlich beste Jahr für das Grand Hotel Heiligendamm: Mit € 400.000 konnte das 5-Sterne-Haus in Deutschlands erstem Seebad erstmals ein klar positives Hotelbetriebsergebnis erwirtschaften. In diesem Jahr wird eine Verdopplung des Ergebnisses auf € 800.000 erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com