GRR Group übernimmt bundesweites Einzelhandels-Portfolio für GRR German Retail Fund No. 2

5.März 2018   
Kategorie: News

Nürnberg: Die GRR Group hat für rund 46 Mio. Euro ein umfassendes Portfolio von Lebensmittelmärkten und Discountern mit Standorten in sechs verschiedenen Bundesländern für den GRR German Retail Fund No. 2 übernommen. Verkäufer ist ein in der Schweiz ansässiger institutioneller Investor.

Das Portfolio umfasst zwei Lidl Märkte in Bremervörde und Tostedt (Niedersachsen), zwei Edeka Märkte in Cuxhaven (Niedersachsen) und Hainburg (Hessen), drei Penny Märkte in Eschede (Niedersachsen), Kiel (Schleswig-Holstein) und Königs Wusterhausen (Brandenburg), einen Netto Markt in Fuldatal (Hessen) und zwei REWE Vollsortimenter in Stromberg (Rheinland-Pfalz) und Stadtallendorf (Hessen). Die Märkte haben eine Gesamtmietfläche von rd. 25.500 qm, die Grundstücksgröße beträgt insgesamt über 84.000 qm.

Vermittelt wurde die Transaktion durch die Bürgli Treuhand GmbH, Zürich, in Kooperation mit der Berliner Prisa Immobilienconsulting GmbH. Die Käuferin wurde durch die Kanzlei Arnecke Sibeth, München, juristisch begleitet.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com