GSW gründet Sozialfonds für in Not geratene Mieter

15.Dezember 2010   
Kategorie: News

Berlin: Das Wohnungsunternehmen GSW startet ab Januar 2011 den GSW-Sozialfonds. Der Fonds soll in persönliche Not geratene Mieter der GSW bei der Erhaltung ihrer Wohnung unterstützen. Er verfügt zunächst über ein Budget in Höhe von 250 000 Euro. Der Sozialfonds unterstützt bauliche und technische Anpassungsmaßnahmen bis zu einer Höchstgrenze von 2 000 Euro je Einzelfall, um körperliche oder seelische Beeinträchtigungen auszugleichen. Darüber hinaus werden einmalig Betriebskostennachforderungen bis maximal 500 Euro übernommen. Unterstützt werden ebenfalls Umzüge in GSW-Wohnungen, wenn eine Veränderung der persönlichen Lebenssituation einen Umzug erforderlich macht.

Voraussetzungen für die Übernahme der Kosten durch den Sozialfonds sind, dass Mieter die anfallenden Kosten nicht aus eigener Kraft tragen können, kein Anspruch auf staatliche Unterstützung besteht, der Mieter den Antrag schriftlich bei der GSW einreicht und eine neutrale Schuldnerberatung den Antrag geprüft hat.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com