Hahn Gruppe und Joint-Venture-Partner erwerben Immobilienportfolio mit 140 Mio. Euro Volumen

13.Dezember 2012   
Kategorie: News

Bergisch Gladbach: Eine mittelbare Tochtergesellschaft der HAHN-Immobilien-Beteiligungs AG hat zusammen mit einer privaten deutschen Immobiliengesellschaft im Rahmen eines Joint-Ventures 16 Immobilien-Objektgesellschaften im Wege eines Share Deals erworben. Das Immobilienportfolio umfasst insgesamt eine Mietfläche von rund 146.000 qm. Die Vermietungsquote liegt aktuell bei 94,6%. Die Ankaufsrendite beträgt ca. 10%. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 140 Mio. Euro.

Die Immobilien befinden sich in Nordrhein-Westfalen (5 Standorte), Niedersachsen (4), Bayern (3), Sachsen (2), Baden-Württemberg und Brandenburg. Sie werden derzeit als Einkaufs- oder Fachmarktzentren sowie als SB-Warenhäuser, Verbrauchermärkte oder Baumärkte betrieben. Zu den Ankermietern zählen u.a. die REWE Gruppe, EDEKA, Kaufland und real,-. Aufgrund einer durchschnittlichen Mietrestlaufzeit von weniger als 5 Jahren ist das Immobilienportfolio in die Rendite-/Risikoklasse Value-Add einzustufen.

Ziel des Joint-Ventures ist es, die einzelnen Portfolioimmobilien weiterzuentwickeln und mittelfristig zu vermarkten. Die Hahn Gruppe wird die Asset- und Property-Managementdienstleistungen für die Joint-Venture-Gesellschaft erbringen.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com