Haufe strebt Übernahme von Hammonia an

10.Mai 2010   
Kategorie: News

Freiburg: Die Haufe Mediengruppe strebt eine Übernahme des Hammonia Verlags, Hamburg, an, wie die IZ berichtet. Demnach hat Haufe ein Übernahmekonzept vorgelegt, das Thema der Hammonia-Verwaltungsratssitzung Ende Mai sein soll. Der Hammonia Verlag wurde 1946 gegründet, der Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen hält gut ein Drittel des Verlags und ist damit größter Anteilseigner. Seinen Umsatz – die Erlöse liegen bei um die 4 Mio. Euro – erwirtschaftet der Verlag zu einem großen Teil mit dem Geschäftsfeld Corporate Publishing, sprich der Produktion von Mieterzeitungen und Geschäftsberichten für Wohnungsgenossenschaften. Hinzu kommen Bücher sowie Zeitschriften wie die Fachzeitschrift DW Die Wohnungswirtschaft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentare
Ein Kommentar zu “Haufe strebt Übernahme von Hammonia an”
  1. Hendrik Hinrichs sagt:

    Das Versprechen von Haufe „Der Verlagsstandort Hamburg bleibt erhalten“ erweist sich als reine Show! Keine sechs Wochen später hat fast die Hälfte der Mitarbeiter die Kündigung bereits erhalten. Alles gelogen.

Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com