HINES Russland & Polen Fonds erfolgreich platziert

25.Mai 2012   
Kategorie: News

390 Millionen Euro Eigenkapital ergeben ein Ziel-Investitionsvolumen von über 900 Millionen Euro

Das globale Immobilienunternehmen Hines gab heute das Finale Closing seines Hines Russia & Poland Fund (HRPF) bekannt, einen in Luxemburg ansässigen Fonds. Dies ist bereits der vierte Fonds von Hines, dessen Strategie Investitionen in Russland und Polen beinhaltet. Das Eigenkapital für diesen Fonds wurde dabei von Banken, Staats- und Pensionsfonds und anderen institutionellen Investoren aus Europa, Asien und den USA zur Verfügung gestellt. Die lokalen Länderteams von Hines in Russland und Polen, unter der Leitung von Lee Timmins bzw. Mietek Godzisz, verantworten die Umsetzung der Investitionen des Fonds. Das zuständige Fondsmanagement sitzt in Luxemburg unter der Leitung von Simon X. Shen. Die opportunistische Ausrichtung des Fonds sieht vor, etwa 80 Prozent seines Kapitals in Russland und 20 Prozent in Polen zu investieren. Parallel dazu investiert Hines weiterhin in Core-Immobilien in beiden Ländern.

Hines ist seit dem Jahr 1992 auf dem russischen und seit 1996 auf dem polnischen Immobilienmarkt erfolgreich vertreten. Zusammen verwaltet Hines in beiden Ländern ein Immobilienvermögen von über 2 Milliarden US-Dollar, einschließlich 1,25 Milliarden US-Dollar an Investitionen, die sich im Besitz oder unter der Kontrolle von Hines und seinen Tochtergesellschaften befinden (Stand 31.12.2011).

Jeff Hines, Präsident und CEO, sagte: „Russland und Polen sind seit langem Märkte, in denen Hines Wettbewerbsvorteile genießt und herausragende Leistungen gezeigt hat. Bedingt durch einen optimierten Geschäftsablauf der dort ansässigen Hines-Teams in Verbindung mit ihren langjährig erfahrenen Immobilienspezialisten und einem den lokalen Gegebenheiten angepassten Risikomanagement hat die  Aufstellung der Hines-Plattform schlussendlich zu einem nachhaltig gutem Ergebnis für Investoren geführt.“

Der Fonds hat bereits in drei neue Projekte in Russlands boomenden Einzelhandels-Sektor investiert. Zu diesen Projektentwicklungen gehören Outlet-Center in St. Petersburg und Moskau sowie ein „Big Box“ Einkaufszentrum in Moskau. Die beiden Outlet-Center-Projekte sind dabei die zweite und dritte derartige Projektentwicklungen, die Hines in Russland durchführt. Mietern werden hier hochwertige Verkaufsflächen angeboten, die auf dem Markt stark nachgefragt werden. Die Projektentwicklungen sind Russlands erste Outlet-Center dieser Art und werden letzten Endes konsumbegeisterten Verbrauchern eine weitere Einzelhandelsvariante zur Verfügung stellen.

Herr Timmins sagte dazu: „Neben unseren erfolgreichen Projektentwicklungen im Büromarkt freuen wir uns sehr über die Entwicklungsperspektiven in Russlands Einzelhandels-, Logistik- und Wohnimmobiliensektoren, die vom Wachstum der russischen Mittelklasse und der rasch wachsenden Kaufkraft von Verbrauchern profitieren.“

Herr Godzisz fügte hinzu: „Polen bleibt weiterhin ein wachsender und dynamischer Markt, trotz der vorherrschenden Probleme in der europäischen Wirtschaft. Wir sind weiterhin der Ansicht, dass Polen sehr interessante Möglichkeiten für Investitionen u.a. im Büro- und Einzelhandelssektor bietet, welche auch in vielen weiteren Städten neben Warschau zu finden sind.“

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com