IMMAC investiert in Ostseeklinik in Schleswig-Holstein

6.April 2010   
Kategorie: News

Hamburg: Das Emissionshaus Immac investiert erstmals in eine Reha-Klinik. Insgesamt wird ein Volumen von 21,7 Mio. Euro ohne Agio in die Ostseeklinik Schönberg investiert. Der Eigenkapitalanteil beläuft sich auf 9,7 Mio. Euro. Die Immac Sozialbau fungierte dabei als Generalübernehmer. Betreibergesellschaft ist die Ostseeklinik Holm Reinhold Göttsch.

Der Fonds „Ostseeklinik Schönberg“ schüttet monatlich aus. Die Erträge steigen von anfänglich 6,75% jährlich auf 8,5% p.a. innerhalb des 15-jährigen Prognosezeitraums. Insgesamt können Anleger während der Vermietungsphase bis 2025 eine prognostizierte Gesamtausschüttung von 111% erwarten. Zusätzlich erzielen die Anleger einen Rückfluss aus dem den Veräußerungserlös, der mit 132% des Anlagekapitals kalkuliert wird. Kommanditisten können sich mit mindestens 20 000 Euro (zzgl. 5% Agio) beteiligen.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com