INTERBODEN kauft die Anteile von HOCHTIEF Projektentwicklung zu 100 Prozent

12.Dezember 2016   
Kategorie: News

Düsseldorf: Wo vor Jahren stillgelegte Schienen und wucherndes Unkraut das Bild prägten, strahlt heute „le flair“, eine sehr erfolgreiche innerstädtische Quartierentwicklung mit über 900 Wohnungen. Das rund sechs Hektar große Stadtviertel im insgesamt 35 Hektar großen Gesamtareal Le Quartier Central zwischen Pempelfort und Derendorf in Düsseldorf realisiert die INTERBODEN Gruppe in einem Joint Venture mit der HOCHTIEF Projektentwicklung.
Das Projekt „le flair“ wird seit 2008 von der Projektgesellschaft HIP Le Quartier Central Teilgebiet C GmbH & Co. KG entwickelt, der gemeinsamen Joint Venture-Gesellschaft von INTERBODEN und HOCHTIEF Projektentwicklung. Jetzt hat INTERBODEN die Anteile von HOCHTIEF Projektentwicklung übernommen und wird „le flair“ alleine zu Ende führen.
Derzeit sind nur noch wenige Einheiten in dem sich aktuell in der Realisierung befindlichen Baufeld 8 d/e zu erwerben. In dem benachbarten Baufeld wird im Sommer nächsten Jahres die Vermietung starten. Für das letzte Baufeld ist der Baubeginn für 2017 geplant. Hier befindet sich INTERBODEN zurzeit in der Planung für die konkrete Umsetzung. Abgeschlossen wird die Maßnahme dann voraussichtlich 2019 sein. Das Quartier, zwischen Brücke Jülicher Straße und Franklinbrücke, verbindet urbanes, zeitgemäßes Wohnen mitten im Grünen mit den lebendigen Strukturen eines jungen Stadtviertels.

image_pdf
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com