Jubiläums-Airbus für Doric Asset Finance und Hansa Treuhand

19.Januar 2010   
Kategorie: News

 

London/Offenbach/Hamburg – Am 18. Januar 2010 wurde im Hamburger Airbus-Werk im Beisein hochrangiger Politiker und Unternehmensvertreter von Airbus, Emirates, Doric Asset Finance, Hansa Treuhand sowie den Kreditgebern Norddeutsche Landesbank Girozentrale und Industrial and Commercial Bank of China die Auslieferung der 6000. Maschine seit Bestehen des Flugzeugherstellers gefeiert. Bei dem Airbus A380 handelt es sich gleichzeitig um die 25. Auslieferung dieses Flugzeugmodels. Der Airbus-Großkunde Emirates least den Airbus A380 über den von Doric Asset Finance und Hansa Treuhand emittierten Flugzeugfonds „Sky Cloud-A380“.

„Es freut uns sehr diesen besonderen Moment und dieses außergewöhnliche Flugzeug mit unseren Vertragspartnern zu feiern“, sagt Mark Lapidus, Geschäftsführer der Doric Asset Finance.

“Durch die Auslieferung und damit verbundene Fixierung der Wechselkurs- und Zinssätze ist der noch in der Platzierung befindliche „Sky Cloud – A380“ gegenüber dem Prospekt noch einmal verbessert und unterstreicht die herausragende Qualität des Projektes“, ergänzt Sönke Fanslow, Vorstand der HANSA TREUHAND.

„Der Airbus A380 bietet seinen Betreibern den Wettbewerbsvorteil, Millionen US-Dollar an Betriebskosten zu sparen, während sie gleichzeitig tausende zusätzliche Sitzplätze anbieten. Das Flugzeug ist eine perfekte Investition, die Tag für Tag Erträge erwirtschaftet. Dies ist für Fluggesellschaften und Investoren gleichermaßen wichtig“, so Airbus-Chef Tom Enders.

 

Von l. nach r.: Adel Al Redha (Emirates), Tom Enders (Airbus), Sönke Fanslow (HANSA TREUHAND) und Mark Lapidus (Doric Asset Finance).

 

Erstmals hatte am 28. Oktober 1972 in Toulouse ein Airbus des Typs A300 das Rollfeld verlassen. Brauchte Airbus für die ersten 1.000 Flugzeuge noch 19 Jahre, konnten die Produktionszahlen in den letzten Jahren gesteigert werden. Mit 498 ausgelieferten Flugzeugen im Jahr 2009 erreichte die EADS-Tochter einen neuen Rekord und hat den ewigen Rivalen Boeing längst überholt.

Die Planungen für den doppelstöckigen A380 gehen mit ersten Machbarkeitsstudien bis in die achtziger Jahre des letzten Jahrtausends zurück. In der zweiten Hälfte der neunziger Jahre trugen die steigende Nachfrage nach Großraumflugzeugen und die Ankündigung des Konkurrenten Boeing keine neuen Mittel für einen Ersatz seiner Boeing 747 bereitzustellen dazu bei, die Planungen für den Superjumbo zu konkretisieren.

Mit der Konstruktion begann Airbus schließlich im Jahre 2000 als die ersten Kaufabsichtserklärungen vorlagen. In 2007 wurde dann der erste A380 an Singapore Airlines ausgeliefert. Diese erste Maschine, zusammen mit sechs weiteren an Singapore Airlines und Emirates verleasten Airbus A380, befindet sich im Asset Management Portfolio von Doric Asset Finance.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com