KGAL erwirbt Bürokomplex Skyline in Wien

10.Mai 2017   
Kategorie: News

 

Wien: Die KGAL erwirbt den Bürokomplex Skyline im 19. Wiener Gemeindebezirk. Das 2008 fertiggestellte Multi-Tenant-Objekt umfasst rund 15.800 qm Mietfläche. Neben umfangreichen Büroflächen beinhaltet der repräsentative Bürokomplex unter anderem in den integrierten historischen Stadtbahn-Rundbögen Restaurants und ein Fitnessstudio. Gerade der vielseitige Mietermix, u.a. mit TUI Österreich, Symrise, einer Parkhaus-Betriebsgesellschaft und CrossZone Functional Fitness, sorgt im Skyline für eine attraktive Balance von Arbeiten und Leben.

Buerogebaeude „Skyline“, Heiligenstaedter Strasse 29-31, Wien
SEB Asset Management

Skyline wird Gegenstand eines international ausgerichteten KGAL-Fonds, für den die Immobilie das erste Büroobjekt in Wien darstellt. Zuvor war dieses im Bestand eines offenen Immobilienfonds, in dessen Auftrag nun Savills Fund Management, Frankfurt, das Gebäude verkaufte.

 

image_pdf
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com