Letzte Einheiten im Berliner „High Park“ am Potsdamer Platz verkauft

13.Oktober 2017   
Kategorie: News

 

Berlin: Zabel Property hat als exklusiver Vertriebspartner noch vor Fertigstellung des 14-stöckigen Wohnhochhauses der neuen Generation alle Wohnungen und Penthouses im Berliner „High Park“ verkauft. Die gesamte Vertriebszeit belief sich auf nur 18 Monate. Die 165 Wohneinheiten sowie 58 Boardingapartments wurden von Käufern aus rund 30 Nationen erworben. Die Quadratmeterpreise für die Wohneinheiten lagen zwischen 3.500 und 10.000 Euro.

Der von der gsp Städtebau entwickelte Wohnkomplex zwischen den drei Parkanlagen Gleisdreieck, Mendelssohn Bartholdy Park und Gabriele Tergit-Anlage schließt die letzte Lücke am Potsdamer Platz im Zentrum Berlins.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com