Lloyd Fonds Holland Utrecht: Erfolgreiche Übernahme der Fondsimmobilie

14.Mai 2012   
Kategorie: News

Hamburg: Der Fond „Lloyd Fonds Holland Utrecht“ hat die Fondsimmobilie im Mai übernommen. Das zertifizierte Green-Building befindet sich in Utrechts Büroviertel Papendorp und damit in ausgewiesener Top-Lage. Im April wurde das siebenstöckige Bürogebäude planmäßig fertig gestellt und prospektgemäß am 1. Mai an die Mieterin, die Deloitte Holding B.V., die das Gebäude als neue „Meeting-Europazentrale“ nutzen wird, übergeben.

Der Fonds im Überblick

Das Investitionsvolumen von „Holland Utrecht“ liegt bei rund 30,5 Mio. Euro (inkl. 5% Agio), das Emissionskapital bei 15,7 Mio. Euro. Die Fondslaufzeit soll rund 10 Jahre betragen. Die jährlichen Auszahlungen (auf das Kommanditkapital ohne Agio) sind mit durchgehend 6% prognostiziert. Der Gesamtmittelrückfluss ist mit gut 171% vor Steuern prospektiert. Die Steuerbelastung ist durch das Doppelbesteuerungsabkommen für den Anleger gering. Rund 70% des Eigenkapitals sind bereits platziert. Anleger können „Holland Utrecht“ ab 10.000 Euro zeichnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com