Mfi bald Besitzer von Karstadt-Häusern?

23.Juni 2009   
Kategorie: News

Einer der größten deutschen Betreiber von Shopping-Centern, die Essener Management für Immobilien AG (Mfi), ist einem Zeitungsbericht zufolge an der Übernahme mehrerer Karstadt-Warenhäuser des insolventen Arcandor-Konzerns interessiert. «Wir halten 20 der 91 Warenhausstandorte für umbaufähig und werden deshalb für sie bieten», sagte Mfi-Vorstandschef Matthias Böning, Vorstandschef dem «Handelsblatt» (Montagausgabe). Sobald das Insolvenzverfahren über Arcandor am 1. September eröffnet sei, werde man sich um eine Übernahme bemühen.

Infrage kommen laut Bericht für Mfi nicht nur Karstadt-Standorte wie das Kieler Haus «Am alten Markt», das dem Vermieter Highstreet gehört. Auch unter den fünf Filialen des Oppenheim-Esch-Fonds gebe es interessante Häuser. «Wir haben uns mit allen 91 Standorten beschäftigt», sagte Böning. Wegen der kräftigen Mietzahlungen durch Karstadt und hoher Schließungskosten, die bislang bei einem Umbau drohten, hätten die Vermieter Übernahmeofferten in der Vergangenheit stets zurückgewiesen. «Durch die Arcandor-Insolvenz wird das nun sicherlich anders werden», erwartet der Mfi-Chef.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com