Nach Börsenabsage nun Verkauf – Officefirst geht an Blackstone

8.November 2016   
Kategorie: News

Erst wollte es mit dem Börsengang nicht so richtig klappen. 4 Wochen später hat die IVG ihre Tochtergesellschaft OFFICEFIRST an Blackstone Real Estate Partners Europe IV verkauft. Der NAV der OFFICEFIRST soll durch den Kaufpreis „angemessen“ abgebildet werden, heißt es offiziell.

Officefirst hat 97 Immobilien im Wert von rd. 3,3 Mrd. Euro im Bestand. Im Fokus stehen Büroimmobilien.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com