PAMERA kauft für Mandanten zu und steigert AUM auf 400 Mio. Euro

25.April 2017   
Kategorie: News

München: PAMERA Real Estate Partners hat für seine Mandanten je ein Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig und München sowie ein Projektgrundstück in Heidelberg erworben. Das Gesamtvolumen der Ankäufe liegt bei rund 25 Mio. Euro. Damit erhöht sich das Volumen der von PAMERA betreuten Assets under Management auf rund 400 Mio. Euro.

Das Objekt in der Karl-Liebknecht-Straße in Leipzig umfasst 16 Wohneinheiten und 1 Gewerbeeinheit. Vermittelnd tätig war BNP Paribas Real Estate. Die Immobilie in München befindet sich in der Rumfordstraße und weist ein langfristiges Entwicklungspotenzial auf. Der Ankauf wurde Off Market abgewickelt.

Auf dem erworbenen Projektgrundstück mit einer Fläche von gut 1.600 qm in Heidelberg wird PAMERA bis Anfang 2019 ein Hotel mit 107 Zimmern der neuen Budget-Marke „NinetyNine Hotels“ errichten. Betreiber wird die Centro Hotel Group sein. Der Baubeginn für das am Czernyring gelegene Projekt ist für Herbst 2017 geplant.

Zusätzlich dazu hat sich PAMERA an einer Projektentwicklung für studentisches Wohnen in München beteiligt. Im Stadtteil Obersendling entstehen bis 2018 auf rund 4.000 qm Wohnfläche 156 Appartements.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com