Paris: BNP Paribas Real Estate Property Development veräußert neuen Unternehmenssitz von Novartis

19.Januar 2017   
Kategorie: News

Paris: BNP Paribas Real Estate Property Development veräußerte Ende 2016 den neuen Unternehmenssitz von Novartis an den südkoreanischen Investor Korea Investment & Securities, der in Frankreich durch die Asset Manager L’Etoile Properties Services und in Südkorea durch Millinium vertreten wurde. Für BNP Paribas Real Estate handelte es sich dabei um den ersten Forward-Deal in Frankreich. Das Objekt liegt im Geschäftsquartier Rueil-sur-Seine in Rueil-Malmaison in Paris. Die Bauarbeiten haben bereits im Mai 2016 begonnen, die Fertigstellung ist für Dezember 2018 geplant.

Beraten wurde BNP Paribas Real Estate von den Notaren Thibierge & Associés und der Anwaltskanzlei Lacourte Raquin Tatar. Die Investorenseite wurde durch die Notare 1768 Notaires und die Anwaltskanzlei Baker & Mckenzie sowie durch PwC unterstützt.

Das Gebäude, welches von der Agentur Quadrifiore Architecture entworfen und von den Property- Development-Teams von BNP Paribas Real Estate entwickelt wurde, umfasst acht Stockwerke auf einer Gesamtfläche von über 42.200 qm und bietet Platz für 2.800 Mitarbeiter.

image_pdf
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com