Paris: BNP Paribas Real Estate Property Development veräußert neuen Unternehmenssitz von Novartis

19.Januar 2017   
Kategorie: News

Paris: BNP Paribas Real Estate Property Development veräußerte Ende 2016 den neuen Unternehmenssitz von Novartis an den südkoreanischen Investor Korea Investment & Securities, der in Frankreich durch die Asset Manager L’Etoile Properties Services und in Südkorea durch Millinium vertreten wurde. Für BNP Paribas Real Estate handelte es sich dabei um den ersten Forward-Deal in Frankreich. Das Objekt liegt im Geschäftsquartier Rueil-sur-Seine in Rueil-Malmaison in Paris. Die Bauarbeiten haben bereits im Mai 2016 begonnen, die Fertigstellung ist für Dezember 2018 geplant.

Beraten wurde BNP Paribas Real Estate von den Notaren Thibierge & Associés und der Anwaltskanzlei Lacourte Raquin Tatar. Die Investorenseite wurde durch die Notare 1768 Notaires und die Anwaltskanzlei Baker & Mckenzie sowie durch PwC unterstützt.

Das Gebäude, welches von der Agentur Quadrifiore Architecture entworfen und von den Property- Development-Teams von BNP Paribas Real Estate entwickelt wurde, umfasst acht Stockwerke auf einer Gesamtfläche von über 42.200 qm und bietet Platz für 2.800 Mitarbeiter.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com