Planung des Umbaus für neuen Mieter LBIH fast abgeschlossen. Bauphase im MC 30 kann nach Plan beginnen.

22.Juni 2016   
Kategorie: News

Leipzig/Frankfurt: Das Assetmanagement der publity AG konnte einen neuen Mieter im einstmaligen KMPG-Objekt in der Marie-Curie-Straße 30 in Frankfurt am Main gewinnen.

Mit einer Fläche von ca. 6.700 m², 29 Tiefgaragenstellplätzen und 31 Außenstellplätzen konnte das Land Hessen zum Betrieb des 14. und 15. Polizeireviers als neuer Mieter gewonnen werden. Der abgeschlossene Mietvertrag mit der Polizei hat eine Festlaufzeit von 20 Jahren.

Das in fünf Baukörper untergliederte Bürogebäudnik publitye bietet neben einem repräsentativen Eingangs- sowie Außenbereich eine Nutzfläche von ca. 25.000 m². 435 Tiefgaragenstellplätze auf dem 16.349 m² großen Grundstück runden den Komplex ab.

Für die Polizei wird eigens der Bauteil A hergerichtet, der nach Ausbau der Fläche einen separaten Zugang erhalten wird. Als Bezugstermin ist das II. Quartal 2017 vorgesehen. Die Baukosten für dieses Projekt betragen voraussichtlich ca. 12 Mio. Euro. Mit der Betreuung und Durchführung des Umbaus wurde die Bilfinger Hochbau GmbH beauftragt. Bilfinger zählt zu den größten und renommiertesten Baukonzernen in Deutschland und beschäftigt ca. 60.000 Mitarbeiter.

„Damit setzt publity konsequent seine Strategie zur Neuausrichtung, des vormals durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG genutzten Immobilie, zu einem modernen Behördenzentrum fort. Aktuell befinden wir uns mit weiteren potenziellen Mietern in Gesprächen“, so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com