Project Fonds investieren in Berliner Wohnimmobilienentwicklung

18.Juni 2015   
Kategorie: News

In der Einbecker Straße 74 in Berlin-Lichtenberg plant PROJECT den Neubau einer Wohnanlage mit 110 Eigentumswohnungen und circa 50 Tiefgaragenstellplätzen.

Das 7.727 m² große Grundstück liegt östlich der Berliner Innenstadt, im Stadtbezirk Lichtenberg im Ortsteil Friedrichsfelde. Vorgesehen ist die Errichtung von fünf Wohnhäusern mit jeweils vier Geschossen sowie ei-nem Staffelgeschoss in offener Bauweise. Die Eigentumswohnungen mit zwei bis fünf Zimmern umfassen eine Gesamtwohnfläche von circa 8.030 m² und sind überwiegend in Südausrichtung geplant. Das bislang gewerblich genutzte Grundstück ist derzeit noch mit einem Fachmarkt bebaut, der im Zuge der Umnutzung abgerissen wird. Das Anwesen befindet sich größtenteils rückwärtig in zweiter Reihe zur Straße, was die Lärmbelästigung minimiert. Die Zuwegung erfolgt über die nördlich gelegene Einbecker Straße. Das Woh-nensemble wird in zwei Bauabschnitten errichtet. Das Gesamtverkaufsvolumen der Immobilienentwicklung, die unter anderem von den rein eigenkapitalbasierten PROJECT Immobilienfonds 14 und 15 getragen wird, beläuft sich auf rund 34 Millionen Euro. Die Einbecker Straße 74 markiert die 14. Objektinvestition des Publi-kums-AIF Wohnen 14 seit Platzierungsstart im Juli 2014. Der seit Januar 2015 in Platzierung befindliche Teil-zahlungsfonds Wohnen 15 streut das Anlegerkapital derzeit in sechs von mindestens 10 Objekten.

Das Grundstück liegt in der Nähe des Berliner Tierparks mit dem Schloss Friedrichsfelde. Im Norden befin-det sich der Landschaftspark Herzberge, der Weideflächen und ein waldartiges Biotop umfasst. Naherholung bietet außerdem die Rummelsburger Bucht südlich des Grundstücks, die besonders an den Wochenenden von zahlreichen Berlinern genutzt wird. Der Szene-Stadtteil Friedrichshain grenzt im Westen an Friedrichs-felde. Hierdurch bieten sich zahlreiche Möglichkeiten das Berliner Nachtleben zu erkunden. Die Anbindung an den Individual- und öffentlichen Verkehr ist sehr gut. Mit dem PKW wird der Alexanderplatz in circa 20 Minuten erreicht und mit der nahegelegenen U-Bahn-Station in etwa 15 Minuten. Eine Buslinie verkehrt di-rekt auf der Einbecker Straße. Es besteht eine hervorragende Versorgung durch fußläufig erreichbare Ge-schäfte des täglichen Bedarfs, Schulen, Kindergärten, Ärzte und Apotheken.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com