PROJECT schließt fünf weitere Immobilienentwicklungen positiv ab und belegt beim k-mi Platzierungsranking Platz 1

27.März 2017   
Kategorie: News

 

Bamberg: Mit einer durchschnittlichen Objektrendite von über 12% auf das eingesetzte Kapital setzt der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT die Serie der erfolgreich abgeschlossenen Wohnbauprojekte fort. Außerdem konnte der rein eigenkapitalbasierte Immobilienentwickler im Segment Immobilien Deutschland erneut den ersten Platz in Bezug auf die Höhe des über alle Investorengruppen akquirierten Eigenkapitalvolumens belegen.

Im vergangenen Geschäftsjahr wurden die drei Berliner Neubauprojekte in der Brandenburgischen Straße 10-12 in Steglitz, Buddestraße 14 in Tegel sowie die Finckensteinallee 137 in Lichterfelde-West mit positiven Objektrenditen abgeschlossen. Ebenso weitere zwei Münchener Immobilienentwicklungen in der Von-Kahr-Straße 31 in Untermenzing und in der Hechtseestraße 62 in Ramersdorf. Die fünf Objektabschlüsse umfassen 171 Wohneinheiten mit einem Gesamtverkaufsvolumen von rund 64 Mio. Euro. Die durchschnittliche Objektrendite beträgt 12,02% auf das eingesetzte Kapital. Die Gesamtrendite aller 46 bislang abgeschlossenen Objekte – davon 34 innerhalb der PROJECT Immobilienentwicklungsfonds – liegt ebenfalls bei über 12% pro Jahr nach Gewerbesteuer.

Platz 1 im k-mi Platzierungsranking

Der Branchenexperte kapital-markt intern (k-mi) hat die Platzierungsergebnisse der Initiatoren im Segment Immobilien Deutschland analysiert. Privatanleger und institutionelle Investoren haben 268,9 Mio. Euro inklusive Agio Eigenkapital über die Immobilienentwicklungsfonds der PROJECT Investment AG investiert. Damit sichern sich die Bamberger auch im Jahr 2016 den ersten Platz innerhalb dieses Segmentes.

 

image_pdf
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com