publity-NPL-Fonds haben bereits mehr als 83 Mio. Euro des Emissionskapitals ausgezahlt

14.Januar 2016   
Kategorie: News

 

Leipzig: Die von der publity Finanzgruppe in den Jahren 2009 bis 2013 aufgelegten NPL Fonds 1 – 5, die in Problemkredite investieren, haben bis heute bereits mehr als 75% des eingeworbenen Emissionskapitals, welches eine Höhe von 110.874.000 Euro hat, d.h. in Summe 83.518.060 Euro an ihre Anleger ausgezahlt.

Mit der „TASK FORCE NPL Fonds Nr. 1 GmbH & Co. KG“ hat die publity Finanzgruppe im 1. Halbjahr 2009 als bundesweit erstes Emissionshaus einen NPL-Publikumsfonds aufgelegt, der in Non Performing Loans (NPL), d. h. in Forderungen aus notleidenden und gekündigten Kreditforderungen deutscher Banken investierte. Auch der „TASK FORCE NPL Fonds Nr. 2“, der im Jahr 2010 aufgelegt wurde, investierte in NPL´s. Beide Fondsgesellschaften konnten Erfolgreich geschlossen werden und das investierte Kapital an Ihre Anleger, sowie eine Rendite auszahlen.   

Die in den Jahren 2011, 2012 aufgelegten publity Performance Fonds Nr. 3 bis Nr. 5 haben in den Erwerb von grundpfandrechtlich (bzw. immobilien-)besicherten Kreditforderungen investiert und Erlöse sowohl aus der Bearbeitung der einzelnen Kreditforderungen als auch der Verwertung der Sicherheiten erwirtschaftet. Durch eine effiziente Verwertung von Forderungen und Sicherheiten durch die publity AG konnten den Anlegern bei den fünf NPL Fonds bis heute mehr als 75% des eingezahlten Kommanditkapitals, d. h. in der Summe 83.518.060 Euro, ausgezahlt werden.

„Vor allem die effiziente Forderungsverwertung durch die publity AG hat diesen schnellen Erfolg ermöglicht. Davon haben nicht nur Privatanleger, sondern auch institutionelle Investoren profitiert“, erklärt Christoph Blacha, Geschäftsführer der publity Investor GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com