REDEVCO investiert in Einzelhandelsportfolio in Berlin, Hannover und bei Hanau

29.November 2016   
Kategorie: News

 

Düsseldorf: Redevco hat für einen seiner Investoren ein Portfolio bestehend aus zwei Fachmarktzentren sowie einem großflächigen Retail-Objekt in Hannover, Gründau-Lieblos bei Hanau und Berlin für einen Kaufpreis von knapp 160 Mio. Euro erworben. Verkäuferin der Immobilien mit einer vermietbaren Gesamtfläche von rund 63.500 qm ist eine Objektgesellschaft der Krieger-Bau-Gruppe. Der Vollzug bedarf noch der kartellrechtlichen Freigabe.

Das „Flaggschiff“ des Deals ist das A2 Center in Hannover. Die direkt an der Autobahn A2 gelegene etablierte Einzelhandelsdestination mit 2.000 Parkplätzen beherbergt auf gut 35.000 qm insgesamt 32 Mieter, zu denen u. a. C&ADeichmannEspritReno und Saturn sowie ein Real-Verbrauchermarkt zählen.

Das Fachmarktzentrum in Gründau-Lieblos nahe Hanau umfasst fünf Retail-Einheiten auf gut 21.000 qm und verfügt über rund 600 Parkplätze. Die Hauptmieter sind Bauhaus und Media Markt. Die Objekte sind Teil des „Kinzigtalzentrums“ mit mehr als 80.000 qm.

Knapp 6.900 qm groß ist der Berliner Neuzugang in dem von Redevco gemanagten Portfolio. Davon nutzt der Ankermieter Media Markt ca. 4.200 qm. In den oberen beiden Stockwerken tun die Kunden der expansiven Fitness-Studio-Kette Crunch Fit etwas für ihre Gesundheit. Die Immobilie befindet sich im Berliner Stadtteil Wedding. Vor dem Gebäude bzw. im benachbarten Parkhaus stehen Kunden insgesamt 1.000 Parkplätze zur Verfügung.

Redevco wurde bei der Transaktion von SQM Property Consulting und Clifford Chance beraten.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com