Reiß & Co. erreicht 75 Prozent Vermietungsstand im „HIGHRISE one“ München

8.Juni 2016   
Kategorie: News

München: Die Reiß & Co. Real Estate München GmbH hat den Vermietungsstand des derzeit im Bau befindlichen „HIGHRISE one“ in der Rosenheimerstrasse 141 e-h weiter erhöht. Durch die Vermietung umfangreicher Büroflächen an die ATOSS Software AG (ATOSS) steigt er auf 75%. Das Unternehmen, ein Spezialist für Workforce Management, wird mehrere Stockwerke nutzen und damit exklusiven Zugriff auf die Dachterrasse auf dem Sockelbau erhalten.

Beim „HIGHRISE one“ handelt es sich um eine Büroimmobilie, die nach ihrer geplanten Fertigstellung Ende 2017 rund 19.000 qm hochmoderne Mietflächen umfassen wird. Die einzelnen Büros innerhalb der neuen Landmark-Immobilie erhalten flexible Grundrisse und können im Turm in Größen ab 370 qm Grundfläche angemietet werden. Derzeit stehen nur noch die Büroflächen im 10. bis 15. Obergeschoss sowie eine 260 qm große Maisonettefläche (Erdgeschoss und 1. Obergeschoss) zur Vermietung zur Verfügung. Das Objekt wird nach den Plänen des Architekturbüros Steidle Architekten errichtet und eine Höhe von 65 Metern erreichen. Der fünfgeschossige Sockelbau ist so angelegt, dass er einen „durchgesteckten“ Turm mit 17 Geschossen umschließt. Für die Mieter des „HIGHRISE one“ werden in einer 3-geschossigen Tiefgarage 195 Einzelstellplätze zur Verfügung stehen. Die Immobilie strebt das DGNB-Zertifikat in Silber an. Das Investitionsvolumen für das Objekt, das einem Haus-in-Haus-Konzept folgt, liegt bei ca. 120 Mio. Euro.

Die NAI apollo group war bei der Vermietung an ATOSS beratend tätig. Conceptsued GmbH hat das Unternehmen zudem bei architektonischen Fragen begleitet.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com