Schweizer Anlagestiftung AFIAA erwirbt Kaisergalerie in Hamburg für 170 Millionen Euro

19.Juli 2017   
Kategorie: News

Hamburg: Die Schweizer AFIAA hat die in der Innenstadt gelegene Kaisergalerie von einem Joint Venture aus der Quantum Immobilien AG und der alstria office REIT AG erworben. Der Kaufpreis für die zwischen 1907 und 1909 erbaute und 2014 umfassend sanierte Immobilie mit einer Gesamtmietfläche von 18.000 qm liegt bei 170 Mio. Euro. Kernstück der Kaisergalerie ist eine über 80 Meter lange Passage mit zwölf hochwertigen und attraktiven Einzelhandelsflächen. Dazu kommen in den oberen Geschossen attraktive Büroflächen. Beide Nutzungsarten profitieren von der hervorragenden Lage des Objektes. Zu den Einzelhandelsmietern zählen u.d. die Modemarken Escada, Reiss und Stenströms.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com