Sevens veräußert an Joint Venture aus Uwe Reppegather und Signa Recap Development Fund

4.Mai 2010   
Kategorie: News

Das weit über Düsseldorf hinaus bekannte Shopping-Center Sevens an der Königsallee ist seit Anfang April in den Besitz eines Joint Ventures zwischen Uwe Reppegather, Gesellschafter der CENTRUM Holding, und des Signa Recap Development Fund I übergegangen.

Beide Investoren sind sich in ihrer Strategie einig, das Objekt langfristig im Bestand zu halten und die vorhandenen Potenziale des Objekts zu heben und die Entwicklung eines echten Premium Assets, welches der Bedeutung des Standortes an der Königsallee in Düsseldorf in vollem Umfang gerecht wird, zu betreiben.

 

Uwe Reppegather sagte hierzu, dass er sich bereits seit mehreren Jahren darum bemüht hatte, das mit dem MIPIM Award 2001 ausgezeichnete SEVENS zu erwerben, da er von der Lage und dem Wertsteigerungspotenzial überzeugt ist. In enger Zusammenarbeit mit dem neuen Center Manager CORUS (Joint Venture zwischen der COMFORT Center Consulting GmbH und Hochtief Property Management) wird nun eine neue Konzeption entwickelt, welche die vorhandenen Schwächen der inneren Erschließung beseitigt und den Innenraum mit einer zeitlos modernen Architektur neu gestaltet. Die Vermietungsstrategie ist darauf ausgerichtet, einen höherwertigen und nachhaltig funktionierenden Mietermix zu etablieren und das SEVENS zu einer der prominentesten und erfolgreichsten Einkaufsdestinationen in Düsseldorf zu entwickeln. Reppegather:

Wir werden im kommenden Jahr mit den Umbauarbeiten beginnen. Der Betrieb wird in dieser Zeit im Hause weiterlaufen.“

 

Auch Saturn Geschäftsführer Dirk Henckel zeigte sich über die neue Entwicklung erfreut. „Wir bleiben selbstverständlich als Ankermieter im Objekt – Schließlich haben wir einen langfristigen Mietvertrag.“

 

In dem im Jahr 2000 fertig gestellten Shopping-Center finden sich auf mehreren Ebenen derzeit mehr als 16.000 qm Ladenlokale und Gastronomie verschiedener Branchen und ein Saturn-Markt über drei Ebenen. Das SEVENS wurde von den Düsseldorfer Architekten Rhode, Kellermann, Wawrowsky entworfen, die auch den Umbau begleiten.

 

Die CENTRUM ist eine in Deutschland und im deutschsprachigen Raum agierende finanzstarke Unternehmensgruppe, die in den letzten Jahren ausschließlich 1A- Einzelhandelsimmobilien mit einem Investmentvolumen von mehr als 2 Milliarden EURO in Mittel- und Großstädten entwickelt hat.

 

SIGNA Real Estate Capital Partners, eine „Schwester“ der Düsseldorfer SIGNA Property Funds AG, wurde im Jahr 2004 als Tochtergesellschaft der SIGNA Unternehmensgruppe gegründet. Sebastian Greinacher, Vorstand der SIGNA RECAP: „Ziel der SIGNA RECAP ist es als Fonds Manager im Bereich Private Equity Real Estate Immobilienfonds und Co-Investment Projekte für institutionelle Anleger mit überdurchschnittlichen Ergebniserwartungen zu emittieren.“ Dies ist in den vergangenen Jahren auch erfolgreich umgesetzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com