sontowski & partner group erwirbt fünf Grundstücke in Nürnberg und Erlangen

22.September 2015   
Kategorie: News

Nürnberg/Erlangen: Die sontowski & partner group hat in der Metropolregion Nürnberg insgesamt fünf Grundstücke angebunden. Die Grundstücke sollen für den Bau zahlreicher Wohneinheiten genutzt werden. S&P wird insgesamt 50 Mio. Euro in die neuen Projektentwicklungen investieren. Derzeit entwickeln die Erlanger rd. 600 Wohneinheiten die bereits nahezu vollständig veräußert werden konnten. Mit dem Erwerb der Grundstücke in Nürnberg und Erlangen füllt S&P nachhaltig seine Pipeline im Wohnungsbau.

Inmitten der Nürnberger Altstadt wurde in der Burgstraße nahe Rathaus und Hauptmarkt ein 1.160 qm großes Grundstück mit dem ehemaligen Dominikanerklosters von 1275 erworben. Geplant ist, die historischen Bestandsobjekte zu sanieren und durch exklusive Wohnbebauung aufzuwerten.

Im Norden Nürnbergs, in Großgründlach, wurde ein 1.420 qm großes Grundstück einer ehemaligen Gärtnereifläche angebunden, das mit zwei Hausgruppen bebaut werden soll.

Ebenfalls in Nürnberg wurde das Grundstück „Neudörferstraße/Reindelstraße“ erworben. Das 2.720 qm große Areal in der Marienvorstadt war die ehemalige Firmenzentrale von Schmidt & Sigwart. Die Planung für das hier entstehende Projekt „marienterrassen“ umfasst rund 60 Wohneinheiten.

In bevorzugter Erlanger Wohnlage am Burgberg, in unmittelbarer Nähe des historischen Wasserturmes wurde ein 3.800 qm großes Grundstück erworben. Die sontowski & partner group plant die Flächen mit exklusiven neoklassizistischen Eigentumswohnungen zu bebauen.

Im Norden der Metropolregion wurde eine ehemalige Gärtnereifläche in Zentrumslage der Universitätsstadt Erlangen erworben. Auf dem 3.375 qm großen Grundstück sollen künftig City-Apartments entstehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com