Stadler investiert 25 Mio. Euro in Herne

30.Juni 2017   
Kategorie: News

Herne: Stadler plant den Bau einer Niederlassung in Herne im Ruhrgebiet. Das international operierende Unternehmen ist Hersteller von Schienenfahrzeugen und stammt aus der Schweiz. Das Unternehmen will 25 mio. Euro investieren. Das Werk soll auf einem Teil des ehemaligen Bergwerkgeländes General Blumenthal 11 entstehen, die von der RAG Montan entwickelt wird. In der neuen Niederlassung sollen im Ruhrgebiet fahrende Stadler-Personenzüge gewartet und instandgehalten werden. Das Areal hat einen direkten Gleisanschluss an das Netz der Deutschen Bahn AG. Die RAG-Stiftung ist im Rahmen ihrer diversifizierten Kapitalanlagestrategie an Stadler beteiligt. Prof. Dr. Hans-Peter Noll von der RAG Montan Immobilien betonte, dass die Ansiedlung von Stadler ein hervorragender Auftakt für die weitere gewerbliche Entwicklung des Standortes im Stadtteil Holsterhausen sei. Die RAG Montan hat als Flächeneigentümer den Verkauf der Fläche an das Schweizer Unternehmen realisiert.

Visualiseirung Neubau

Visualiseirung Neubau

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com