Stadt Haan erwirbt über AENGEVELT Liegenschaft zur Unterbringung von Flüchtlingen

5.Oktober 2015   
Kategorie: News

Haan: Die Stadt Haan erwirbt durch Vermittlung der im Bankenauftrag agierenden Investmentspezialisten von Aengevelt die leerstehende Gewerbeliegenschaft „Düsselberger Straße 15“ mit knapp 13.000 qm Grundstücksfläche sowie rd. 3.900 qm Büro- und rd. 900 qm Hallenfläche im Stadtteil Gruiten, um diese für die Unterbringung von Flüchtlingen umzunutzen. Geplant sind zunächst 150 Plätze für Flüchtlinge bis spätestens zweites Quartal 2016 inklusive der notwendigen Gebäudeinfrastrukturen wie sanitäre Einrichtungen, Küchen, Gemeinschaftsräume etc.

Darüber hinaus ist die Schaffung weiterer Unterkünfte sowohl in den Gebäuden, als auch auf den großzügigen Freiflächen z.B. in Form von Wohncontainern möglich.

Angedacht seien auch Räumlichkeiten für ehrenamtlichen Helfer, die die Flüchtlinge bei der Integration u.a. in Form von Sprachkursen etc. unterstützen und betreuen.

Und sollte die Liegenschaft eines Tages nicht mehr als Flüchtlingsunterkunft benötigt werden, ist die Umwandlung für dann wieder gewerbliche Zwecke mit überschaubarem Aufwand möglich.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com