TAG nimmt mit Wandelschuldverschreibung über 85 Mio. Euro ein

27.Juni 2012   
Kategorie: News

TAG Immobilien AG, Hamburg, (‚TAG‘) hat nicht nachrangige und nicht besicherte Wandelschuldverschreibungen (die ‚Schuldverschreibungen‘) in Höhe von EUR 85,3 Mio. mit Fälligkeit 2019 erfolgreich an nationale und internationale institutionelle Investoren außerhalb der USA platziert. Die Schuldverschreibungen werden eine Laufzeit von sieben Jahren haben und werden in 9.640.248 nennwertlose Stückaktien der TAG wandelbar sein. Der Kupon wurde auf 5,5% p.a. festgesetzt, am oberen Ende der ursprünglichen Bandbreite von 4,50% – 5,50%. Der Wandlungspreis wurde auf EUR 8,8483 festgesetzt und entspricht damit einer Wandlungsprämie von 20,0% über dem Referenzpreis in Höhe von EUR 7,3736 (volumengewichteter Durchschnittskurs der Aktie im XETRA Handel am Tag der Platzierung). Das Bezugsrecht der Aktionäre der TAG wurde ausgeschlossen. Die Deutsche Bank, Frankfurt am Main, agiert als alleiniger Bookrunner für die Transaktion. Close Brothers Seydler Bank AG, Frankfurt am Main, und Kempen & Co N.V., Amsterdam, agieren als Co-Manager. Die TAG plant, den Erlös aus der Platzierung der Schuldverschreibungen für die Rückzahlung eines Verkäuferdarlehens, welches aus der Akquisition der DKB Immobilien AG stammt, sowie zukünftige Akquisitionen und allgemeine Unternehmenszwecke zu nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com