Tishman Speyer vermietet im Frankfurter Junghof 5.000 Quadratmeter an WeWork

23.März 2017   
Kategorie: News

Frankfurt: Tishman Speyer hat im zentral gelegenen Junghof auf der Neuen Rothofstraße zwei bedeutende Mietverträge abgeschlossen. Der Junghof ist ein insgesamt achtstöckiger Bürokomplex mitten im Finanzviertel. Das Gebäude, das vom internationalen Architektenbüro Schneider+Schumacher geplant wurde, umfasst 23.900 qm. Auf 5.000 qm zieht dort nun zum einen das amerikanische Co-Working-Center WeWork ein – ab dem dritten Quartal 2017 bietet das Unternehmen auf der Fläche bis zu 800 Nutzern Co-Working- und Büroräume an. Im gleichen Gebäude eröffnet zudem der traditionsreiche „Juwelier Friedrich“ im Juli eine neue rund 250 qm große Boutique.

Zwei Anwaltskanzleien haben den Abschluss des Mietvertrags mit WeWork begleitet: Curtis Mallet Prevost im Auftrag des Eigentümers und DLA Piper im Auftrag des Mieters. Colliers International war zudem beratend für den Mieter tätig.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com