UBS verkauft Büroobjekt Airport Center I

20.September 2017   
Kategorie: News

Frankfurt: Ein Joint Venture zwischen Peakside Capital und Madison International Realty hat die Büroimmobilie Frankfurt Airport Center I („FAC I”) im Wege eines Erbbaurechtes erworben. Verkäufer war die UBS Real Estate GmbH für den Publikumsfonds UBS (D) Euroinvest Immobilien.

Das FAC I umfasst ca. 48.000 qm flexibel teilbare Büro- und Konferenzflächen mit direktem Zugang zum Terminal 1 des Frankfurter Flughafens sowie mehr als 180 Parkplätze. Das Gebäude ist derzeit an die Lufthansa, die FRAPORT AG, den Airport Club sowie einer Vielzahl weiterer Nutzer vermietet.

Peakside Capital und Madison ist es gelungen schon vor Besitzübergang der Immobilie die Laufzeit des Erbbaurechts um 30 Jahre von 2060 bis 2090 zu verlängern. Der derzeitige Leerstand ermöglicht eine strategische Repositionierung des Objekts  mit dem Ziel, die Vermietungsquote zu steigern. Erste Vermietungserfolge konnten bereits erzielt werden.

Die Investition von Peakside Capital erfolgte für den mittlerweile vollständig allokierten Peakside Real Estate Fund II (PREF II). Peakside Capital wird das operative Management des FAC I verantworten und bedient sich dabei der Unterstützung durch die Frankfurter ERWE Real Estate GmbH als Projektsteuerer für die Sanierungsmaßnahmen des Gebäudes und der Fantastic Fox Capital Advisors GmbH für die Vermietungssteuerung der Büro- und Einzelhandelsflächen.

Der Käufer wurde bei der Transaktion von CBRE sowie den Kanzleien Hauck Schuchardt und Clifford Chance beraten. Die HSH Nordbankfinanzierte die Transaktion.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com