Union Investment erwirbt „Rathaus-Galerie“ in Leverkusen

3.April 2017   
Kategorie: News

 

Leverkusen: Die Union Investment erwirbt das 2010 eröffnete und rund 36.300 qm Verkaufsfläche umfassende Shopping-Center „Rathaus-Galerie“ aus dem von der CREDIT SUISSE ASSET MANAGEMENT Immobilien KAG verwalteten offenen Immobilienfonds CS EUROREAL. Diese Transaktion beinhaltet auch eine benachbarte, direkt mit der Rathaus-Galerie verbundene Büro- und Handelsimmobilie von knapp 2.200 qm. Die nahezu vollvermieteten Objekte sind Bestandteil des sogenannten „Melody“-Portfolios, das sich Union Investment bereits im Dezember 2016 kaufvertraglich sichern konnte. Mit der „Rathaus-Galerie“ ergänzt Union Investment das Portfolio ihres über die Volksbanken Raiffeisenbanken angebotenen Offenen Immobilienfonds UniImmo: Europa, der seinen Einzelhandelsanteil damit auf knapp 30% erweitert. Union Investment wurde von CMS und JLL beraten; Credit Suisse von Eastdil Secured und iMallinvest.

Das Center ist mit insgesamt 121 Läden ausgestattet. Als größte Einzelhändler sind im Objekt H&M, C&A, Saturn und Thalia vertreten. Weiterhin mietet die Stadt Leverkusen rd. 5.000 qm in der fußläufig zum Hauptbahnhof gelegenen „Rathaus-Galerie“. Das Objekt überzeugt zudem durch eine hohe Gebäude- und konzeptionelle Qualität, die sich in der kürzlich vergebenen DGNB „Gold“ Zertifizierung widerspiegelt. Das Center wird nach dem Eigentümerwechsel weiterhin durch ECE Projektmanagement betreut.

 

image_pdf
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com