Union Investment erwirbt „Rathaus-Galerie“ in Leverkusen

3.April 2017   
Kategorie: News

 

Leverkusen: Die Union Investment erwirbt das 2010 eröffnete und rund 36.300 qm Verkaufsfläche umfassende Shopping-Center „Rathaus-Galerie“ aus dem von der CREDIT SUISSE ASSET MANAGEMENT Immobilien KAG verwalteten offenen Immobilienfonds CS EUROREAL. Diese Transaktion beinhaltet auch eine benachbarte, direkt mit der Rathaus-Galerie verbundene Büro- und Handelsimmobilie von knapp 2.200 qm. Die nahezu vollvermieteten Objekte sind Bestandteil des sogenannten „Melody“-Portfolios, das sich Union Investment bereits im Dezember 2016 kaufvertraglich sichern konnte. Mit der „Rathaus-Galerie“ ergänzt Union Investment das Portfolio ihres über die Volksbanken Raiffeisenbanken angebotenen Offenen Immobilienfonds UniImmo: Europa, der seinen Einzelhandelsanteil damit auf knapp 30% erweitert. Union Investment wurde von CMS und JLL beraten; Credit Suisse von Eastdil Secured und iMallinvest.

Das Center ist mit insgesamt 121 Läden ausgestattet. Als größte Einzelhändler sind im Objekt H&M, C&A, Saturn und Thalia vertreten. Weiterhin mietet die Stadt Leverkusen rd. 5.000 qm in der fußläufig zum Hauptbahnhof gelegenen „Rathaus-Galerie“. Das Objekt überzeugt zudem durch eine hohe Gebäude- und konzeptionelle Qualität, die sich in der kürzlich vergebenen DGNB „Gold“ Zertifizierung widerspiegelt. Das Center wird nach dem Eigentümerwechsel weiterhin durch ECE Projektmanagement betreut.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com