Union Investment kauft Immobilien für 1,6 Mrd. Euro

14.Januar 2010   
Kategorie: News

Hamburg: Union Investment erwarb im zurückliegenden Jahr Immobilien im Gesamtvolumen von 1,6 Mrd. Euro. Für die sechs Offenen Immobilien-Publikums- und -Spezialfonds wurden 18 Objekte und Projekte zugekauft. Mit Mittelzuflüssen in Höhe von rund 2,63 Mrd. Euro verbuchte Union Investment mit ihren Offenen Immobilienfonds, die über die Volks- und Raiffeisenbanken vertrieben werden, zudem das beste Absatzergebnis seit 2003. In Deutschland wurden neun Büro-, Hotel- und Einzelhandelsimmobilien im Gesamtvolumen von rund 500 Mio. Euro zugekauft, neun weitere Objekte im Volumen von rund 1,1 Mrd. Euro wurden im europäischen Ausland erworben. Zu den größten Immobilientransaktionen des Jahres 2009 gehören der Ankauf des „Mercado“ Shoppingcenters in Hamburg-Altona, des Shoppingcenters  „K“ im belgischen Kortrijk sowie der Büroobjekte „A4C“ in Paris und „10 Gresham Street“ in London.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com