Union Investment Objekt erhält zweites LEED Zertifikat

10.Dezember 2010   
Kategorie: News

Chicago

Chicago

Es ist das weltweit erste spekulativ errichtete Bürohochhaus, das für seine nachhaltige Bauweise mit dem LEED-CS (Core & Shell) Zertifikat in „Gold“ ausgezeichnet wurde – das 52-geschossige Landmark-Gebäude „111 South Wacker Drive“ in Downtown Chicago. Nun hat „111 South Wacker Drive“ als eines der ersten Bürogebäude zusätzlich das Zertifikat LEED-EB (Existing Building)  in „Gold“ erhalten. Die Variante des vom U.S. Green Building Council vergebenen  LEED-Zertifikats zeichnet den nachhaltigen Gebäudebetrieb von Bestandsgebäuden aus. Das von der John Buck Company entwickelte Bürohochhaus wurde 2005 vor Fertigstellung von Union Investment für ihren Offenen Immobilienfonds UniImmo: Europa erworben. Die rund 96.000 m² Bürofläche sind vollständig vermietet. „Die seltene Doppel-Zertifizierung unterstreicht die außerordentlich hohe Qualität des Gebäudes, die sich sowohl für die Nutzer als auch für uns als Investor im Sinne stabiler Cashflows und Wertsteigerungen rechnet“, sagt Dr. Karl-Joseph Hermanns-Engel, Geschäftsführer der Union Investment Real Estate GmbH. Union Investment hält in ihren Offenen Immobilienfonds aktuell 15 Objekte und Projekte, die nach LEED, BREEAM, DGNB oder anderen etablierten Systemen für ihre nachhaltige Bauweise zertifiziert sind.  

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com