Vizepräsident der Berliner-Polizei wird Sicherheitschef der Deutschen Bahn

22.Juli 2009   
Kategorie: News

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG, Rüdiger Grube, hat im Zuge des seit seinem Amtsantritt eingeleiteten Konzernumbaus weitere zentrale Positionen besetzt. Bereits zum 1. September dieses Jahres übernimmt Gerd Neubeck die Leitung „Konzernsicherheit und Geschäftsführer DB Sicherheit GmbH“. Der 58-jährige Jurist ist seit dem Jahr 2000 Polizeivizepräsident in Berlin. Zuvor war er unter anderem Oberstaatsanwalt in Nürnberg/Fürth. Staatssekretär Freise von der Berliner Senatsverwaltung für Inneres:„Herr Neubeck hat über viele Jahre für das Land Berlin und für die Berliner Polizei einen hervorragenden Job gemacht. Ich danke ihm ganz persönlich, aber auch im Namen des Innensenators, Ehrhart Körting, und des Polizeipräsidenten, Dieter Glietsch, für die stets sehr vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit. Wir bedauern das Ausscheiden Herrn Neubecks, andererseits ist es für Berlin und die Berliner Polizei ein hervorragendes Signal, dass eine Spitzenführungskraft aus unseren Reihen diese verantwortungsvolle Aufgabe angetragen bekommt.“

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com