Warburg – Henderson legt zweiten Österreich-Fonds auf

6.Juni 2011   
Kategorie: News

Wien: Die Warburg – Henderson Kapitalanlagegesellschaft für Immobilien mbH legt den Immobilien- Spezialfonds Warburg – Henderson Österreich Fonds Nr. 2 auf. Sowohl deutsche wie österreichische Investoren haben Eigenkapital im hohen zweistelligen Millionenbetrag gezeichnet. Der Fonds wurde gut ein Jahr nach Vertriebsstart aufgelegt und ist noch offen für weitere institutionelle Anleger.

Zum Fonds: Der Warburg – Henderson Österreich Fonds Nr. 2 investiert in ein diversifiziertes Portfolio aus Gewerbeimmobilien im Risikosegment Core / Core plus. Er strebt eine jährliche Gesamtrendite von 7% auf das eingesetzte Eigenkapital an.  nvestitionsschwerpunkte sind Einzelhandelsimmobilien im gesamten Land und Büroimmobilien in Wien. Insgesamt plant die Kapitalanlagegesellschaft zwischen 10 und 15 Objekte für den Fonds zu kaufen. Sein Zielvolumen beträgt einschließlich Fremdkapital bis zu 300 Mio. Euro.

Die erste Immobilie des Fonds ist das Fachmarktzentrum Gadnergasse in Wien. Das erst 2006 errichtete Fachmarktzentrum verfügt über eine Mietfläche von rund 4.700 qm. Zu den Mietern gehören internationale Einzelhändler aus dem Bereich Mode wie KIK, Charles Vögele und NKD sowie dm und Fressnapf. Die Transaktion wurde von BLUE Asset Management arrangiert. Weiterer Berater auf Seiten der Verkäuferin war die Rechtsanwaltskanzlei fks Feuerstein Kirfel Spieth, beide München.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com