WealthCap und BVT verkaufen US-Immobilienfonds

4.Dezember 2013   
Kategorie: News

Die beiden Münchner Anbieter von Sachwertanlagen, WealthCap und BVT, verkauften gemeinsam insgesamt vier Shopping Center an einen US-amerikanischen privaten REIT. Bei den Objekten handelt es sich um drei Objekte in Florida – „Lakewood Plaza“ in Tampa, „The Shoppes of Paradise Lakes“ in Miami, und „Coquina Plaza“ in Ft. Lauderdale – sowie „Butler’s Crossing“ in Atlanta, Georgia. Der Verkaufspreis beläuft sich insgesamt auf 60,85 Mio. US-Dollar.

Durch den Verkauf realisieren WealthCap und BVT für die 550 Anleger der Beteiligungsgesellschaft US Retail V ein Ergebnis von 148 % bezogen auf das aktuell investierte Kapital. In Summe werden damit voraussichtlich 234 % des ursprünglich eingesetzten Kapitals an die Anleger zurückfließen. Dies entspricht einer Rendite von rund 8,5 % IRR. Die Beteiligungsgesellschaft wurde 1999 im Rahmen der gemeinsamen US Retail Income Fund Serie aufgelegt und investierte in ursprünglich fünf Shopping Center in Florida und Georgia. Die Gesamtinvestition belief sich auf rund 52 Mio. USD.

Mit der jüngsten Transaktion beweisen WealthCap und BVT erneut ihre Assetklassenkompetenz in US-amerikanischen Immobilien, die bei beiden Häusern auch künftig im Fokus stehen wird.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com