Weg frei für Shopping Center der DI-Gruppe im saarländischen Homburg

2.Mai 2017   
Kategorie: News

 

Homburg/ Düren: Mit dem Beschluss des Homburger Stadtrates, das städtische Grundstück an die DI-Gruppe zu verkaufen, kann die Entwicklung für den Bau des Shopping Centers am Enklerplatz weitergehen. „Wenn der Kaufvertrag vollzogen ist, verfügen wir über alle erforderlichen Grundstücke, so dass wir optimistisch sind, noch in diesem Jahr den Bauantrag stellen und mit den Arbeiten beginnen zu können“, freut sich Helmut Jagdfeld, Chef der Dürener DI-Gruppe.

Zunächst waren – trotz Satzungsbeschluss – Flächennutzungsplan und Bebauungsplan nicht veröffentlicht worden. Sodann musste der Satzungsbeschluss für beide Pläne wiederholt werden. Schließlich benötigten die Gespräche über den Verkauf des fehlenden städtischen Grundstücks mehr Zeit als geplant. „Wir haben dadurch leider etwa ein Jahr verloren, das sich auch nicht aufholen lässt. Aber mit tatkräftiger Unterstützung aller werden wir am Ende ein Shopping Center präsentieren können, das die Menschen begeistern wird“, so DI-Chef Jagdfeld.

Die DI-Gruppe hat die Planungen unterdessen weiter vorangetrieben und befindet sich mit Ankermietern in den Endverhandlungen. Auch an Design und Anmutung ist gefeilt worden, so dass jetzt erste Visualisierungen der Innengestaltung vorliegen.

Der Shopping Center-Spezialist DI-Gruppe will in der Innenstadt der Kreis- und Universitätsstadt ein Einkaufszentrum mit etwa 16.500 qm Verkaufsfläche errichten. Auf drei Ebenen werden zwischen 75 und 85 Ladeneinheiten Platz finden, gebaut als zertifiziertes „Green Building“. Etwa 450 Pkw-Stellplätze stehen zur Verfügung. Das Investitionsvolumen beziffert die DI-Gruppe auf ca. 90 Mio. Euro.

 

image_pdf
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com