WerkStadt Sendling gewinnt weitere Technologie-Start ups für seine Mieter community

6.Oktober 2015   
Kategorie: News

München: Die Investa Asset Management GmbH konnte zwei weitere Mietverträge für die Loftbüros in der ehemaligen Tabakfabrik WerkStadt Sendling abschließen.

Das aus der TU München heraus gegründete Start up KONUX GmbH, das hochpräzise, kontaktlose optoelektronische Sensoren entwickelt, wird ab Dezember 2015 die ersten 825 qm der insgesamt 1.530 qm angemieteten Fläche beziehen. Im Februar 2016 werden dann die restlichen Flächen bezogen.

Ein weiteres High Tech Start up, das bereits seit 2011 in der WerkStadt Sendling ansässig ist, erweitert seine Flächen. Die 2008 an der Ludwig-Maximilians-Universität München gegründete NanoTemper Technologies, die sich auf Forschung und Entwicklung innovativer Messinstrumente fokussiert hat, mietet weitere 1.200 qm in den Loftbüros an.

Die Werkstadt Sendling, die 2009 von einem privaten Konsortium unter der Führung der Investa Immobiliengruppe aus der alten Tabakfabrik von Philip Morris entwickelt wurde, bietet rund 30.000 qm moderne Büro- und Gewerbeflächen. In den ehemaligen Produktionsflächen mit Industrieloftcharakter hat sich ein Cluster aus jungen, wachstumsorientierten Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Kommunikation und Sportangesiedelt

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com