Wohnquartier „Marienhof“ in Köln-Zollstock vollständig verkauft

28.August 2014   
Kategorie: News

Köln: Die formart GmbH & Co. KG hat 6 Wohngebäude mit 94 Etagenwohnungen sowie fünf Einfamilienhäuser im Stadtteil Zollstock fertig gestellt. Eines der Mehrfamilienhäuser mit 21 Mietwohnungen wurde bereits vor dem Baustart an die Wohnungs- und Baugenossenschaft Mieterschutz verkauft, alle anderen Wohnungen und Einfamilienhäuser haben nun ebenfalls den Besitzer gewechselt. Zu den Käufern zählen Selbstnutzer sowie Kapitalanleger.

Auf einem knapp 8.000 qm großen Grundstück östlich des neuen Wohnviertels „Vorgebirgsgärten“ im Kölner Süden entstand der „Marienhof“ als neue Wohnanlage. Die Grundrisse der 50 bis 190 qm großen Miet- und Eigentumswohnungen schließen zwei bis fünf Zimmer und jeweils einen Balkon oder eine Terrasse mit Gartenanteil ein. Die Stadthäuser sind zweieinhalb Geschosse hoch und haben ca. 155 qm Wohnfläche sowie einen Privatgarten. Neben den Etagenwohnungen und Eigenheimen sind elf Penthäuser mit 90 bis 230 qm Wohnfläche entstanden. Von der gemeinsamen Tiefgarage mit 105 Pkw-Stellplätzen aus gibt es direkte Zugänge zu den Wohnhäusern. Alle Gebäude wurden nach dem KfW-Effizienzhaus-70-Standard realisiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com