Zwei ehemalige Hertie-Häuser verkauft

5.August 2015   
Kategorie: News

Deggendorf/Idar-Oberstein: CR Investment Management hat zwei ehemalige Hertie-Warenhäuser in Deggendorf und Idar-Oberstein verkauft. Das Haus in Deggendorf ging an ErlBau und das in Idar-Oberstein an Globus Holding. Die ehemaligen Hertie-Warenhäuser sind Teil des Mercatoria Portfolios. Dieses beinhaltet die besichernden Liegenschaften für die, durch die Deutschen Bank verbriefte DECO 7-Pan Europe 2 CMBS, auch „Karstadt Kompakt loan“ genannt. Das Mercatoria Portfolio bestand ursprünglich aus 32 leerstehenden Warenhäusern in vornehmlich Westdeutschen B-Städten, die anfangs als Karstadt Kompakt Häuser betrieben, später an die Hertie GmbH vermietet waren. Letztere meldete im Juli 2008 Insolvenz an, was die Restrukturierung der CMBS notwendig werden ließ. Hiermit wurde der Kreditmanager Hatfiled Philips International beauftragt, der 2012 wiederum CR mit der Verwertung der verbliebenden Hertie-Warenhäuser beauftragte. CR hat zurzeit 25 der 32 Immobilien verkauft. Für sieben noch ausstehende Kaufhäuser in Eschweiler, Gladbeck, Meschede, Neustadt an der Weinstrasse, Rendsburg, Schleswig und Velbert laufen Verhandlungen mit potentiellen Käufern.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com