Redakteur

Karin Krentz

Beiträge von Karin Krentz

Die Hauptstadt ist nicht zu bremsen – Obwohl weiterhin teuerster Markt in Deutschland

Mit einem Transaktionsvolumen von 2,63 Mrd. Euro im 1.Quartal 2019 wurde nicht nur das bereits sehr gute Vorjahresergebnis mehr als verdoppelt, sondern auch eine neue Bestmarke aufgestellt. Die Hauptstadt steht sowohl bei deutschen als auch bei internationalen Investoren nach wie vor ganz oben auf der Einkaufsliste. Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate.   „Sobald ein ausreichendes... [weiterlesen]

Knight Frank Tech City Index ermittelt die 15 wichtigsten Technologiestädte der Welt: Berlin als einzige deutsche Stadt auf Platz 11

Die nächste Technologiewelle – wozu künstliche Intelligenz, Robotik und Automatisierung gehören – wird auf den weltweiten Immobilienmärkten zwei wichtige Trends vorantreiben. Erstens wird sie eine starke Nachfrage sowohl von etablierten als auch von aufstrebenden Tech-Unternehmen hervorbringen, da diese ihre Marktanteile in den neuen Nischen erhöhen wollen. Die Nachfrage des Technologiesektors... [weiterlesen]

Berlin Hyp finanziert Signa-Tower mit 200 Mio. Euro für Zalando

02 Turm Nord Ost 003 Die SIGNA Development Selection AG entwickelt im Areal Mediaspree Berlin-Friedrichshain ein modernes Office-Building mit rd. 90 Metern Höhe. Die Berlin Hyp finanziert das Vorhaben mit 220 Millionen Euro und ist alleiniger Finanzierer. SIGNA wird ein modernes Office-Building mit rd. 90 Metern Höhe, einer auffälligen Erscheinung und einer Bruttogeschossfläche von rd. 50.000 qm... [weiterlesen]

Bürohaus Pentagon im Campus Babelsberg vor Fertigstellung voll vermietet

Nicht nur in Berlin werden die Büros knapp, auch in der Landeshauptstadt Potsdam mangelt es an passenden Flächen. Für Entlastung auf dem angespannten Potsdamer Gewerbemarkt sorgt die KW-Development mit dem neuen Bürohaus Pentagon in Potsdam-Babelsberg. Über 5.400 qm Büroflächen im ersten bis fünften OG sowie 1.850 qm Laden- und Handelsflächen im EG sowie eine Tiefgarage mit 58 Plätzen finden... [weiterlesen]

Zum Siemens-Innovationscampus in Berlin

Altmaier: Mit Innovationcampus knüpft Siemens an Ursprünge und Erfolge in Berlin Bundeswirtschaftsminister Altmaier zur heute verkündeten Entscheidung von Siemens, Berlin als Standort für den Siemens Innovationcampus in Berlin zu wählen: „Es ist ein großer Erfolg und eine Auszeichnung für den Wirtschafts- und Innovationsstandort Deutschland, dass Siemens Berlin als Standort für seinen... [weiterlesen]

Einmalige Chance für Berlin – Der Siemens-Campus kommt

Weder Asien noch die USA: Der neue Innovationscampus von Siemens wird in Berlin entstehen. In Forschung, Produktion und Wohnungen will der Konzern insgesamt 600 Mio. Euro investieren. Diese Standort-Entscheidung hat Siemens getroffen, mit der Landesregierung wurde am 31. Oktober 2018 in Berlin eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. 600 Millionen Euro für einen Campus Im Sommer waren die... [weiterlesen]

Baugenehmigung für das Einheits- und Freiheitsdenkmal verlängert

Am Donnerstag, 20. September 2018, wurde die Verlängerung der Baugenehmigung für das Einheits- und Freiheitsdenkmal durch die Oberste Bauaufsicht positiv beschieden. Die Beurteilung des Verlängerungsantrages erfolgte auf Grund einer gegenüber der ersten Baugenehmigung unveränderten Rechts- und Sachlage. Die Baugenehmigung wäre offiziell am 9. Oktober 2018 ausgelaufen. Die heute erteilte Verlängerung... [weiterlesen]

BMW Group und Daimler AG planen gemeinsames weltweit agierendes Mobilitätsunternehmen am Standort Berlin

Die BMW Group und die Daimler AG beabsichtigen, das Headquarter ihres geplanten weltweit agierenden Mobilitätsunternehmens in Berlin anzusiedeln. Sie wollen den Anbieter innovativer Mobilitätsdienste bewusst außerhalb ihrer Konzernstrukturen im dynamischen Umfeld der Spree-Metropole etablieren. Gleichzeitig soll das global aufgestellte Joint Venture seine internationale Präsenz als Erfolgsfaktor... [weiterlesen]

GdW zur Abberufung von Gunther Adler als Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW, zur heute bekannt gewordenen Entscheidung des Bundesministers Horst Seehofer, Baustaatssekretär Gunther Adler in den Ruhestand zu versetzen:   „Die Wohnungswirtschaft verliert mit Gunther Adler einen wichtigen und kompetenten Fachmann im Bereich des Wohnens und Bauens. Selbstverständlich ist die Bundesregierung frei... [weiterlesen]

Friedrichswerdersche Kirche irreparabel durch Luxusbau geschädigt

Die Schinkel-Kirche auf dem Friedrichswerder am Werderschen Markt ist unrettbar durch Baumaßnahmen in unmittelbarer Nachbarschaft geschädigt. Dort sind Wand an Wand die Kronprinzengärten des Projektentwicklers Bauwert als Luxuswohnungen ab 2012 entstanden. Das hat die Kirche auf dem sensiblen Untergrund nicht verkraftet. Nach jüngsten Untersuchungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist es... [weiterlesen]

Nächste Seite »

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com